Unterschied duales Studium vs. klassisches Studium

26. Mrz 2024

Unterschied duales Studium vs. klassisches Studium: Finde deinen Weg!

Die Wahl des richtigen Studiums ist ein bedeutender Schritt in deiner beruflichen Laufbahn. Sie legt den Grundstein für deine Zukunft und kann deine persönliche und berufliche Entwicklung erheblich beeinflussen. Deshalb werden wir die Unterschiede zwischen dem dualen und dem klassischen Studium genauer betrachten.

Beide Studienformen haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, und die richtige Wahl hängt von deinen individuellen Zielen, Interessen und Lebensumständen ab. Lass uns gemeinsam einen Blick auf die Unterschiede eines dualen und klassischen Studiums werfen, um dir bei deiner Entscheidung zu helfen.

Duales Studium: Praxis und Theorie kombiniert

Vielleicht hast du schon öfter von einem dualen Studium gehört, aber was genau bedeutet das und wo liegt der Unterschied zu einem klassischen Studium? Ein duales Studium ist eine Bildungsmöglichkeit, bei der du von Beginn an praktische Erfahrungen in einem Unternehmen sammelst, während du gleichzeitig theoretisches Wissen an einer Hochschule erlernst. Der regelmäßige Wechsel zwischen Arbeitsphasen im Unternehmen und Studienphasen an der Hochschule ermöglicht es, das Gelernte unmittelbar in der Praxis anzuwenden. Lass uns die vielfältigen Vorteile, die ein duales Studium bieten kann, näher betrachten:

1. Berufserfahrung sammeln: Während eines dualen Studiums arbeiten die Studierenden in einem Unternehmen und sammeln wertvolle Praxiserfahrung. Dies bietet eine große Erleichterung für den Übergang in das Berufsleben nach dem Studium.

2. Studienzeit: Duale Studiengänge sind oft zeiteffizienter, da sie Ausbildung und Studium kombinieren und somit die Möglichkeit bieten, frühzeitig in die Praxis einzusteigen. Dies könnte für diejenigen, die schnell ins Berufsleben einsteigen möchten, ein wichtiger Faktor sein.

3. Berufliche Netzwerke: In einem dualen Studium baust du von Anfang an berufliche Kontakte auf. Diese Netzwerke können später bei der Jobsuche und der Karriereentwicklung von großem Nutzen sein. Im klassischen Studium kannst du jedoch auch durch Praktika und Aktivitäten außerhalb des Studiums Netzwerke aufbauen.

4. Finanzielle Unterstützung: Im Regelfall bringt ein duales Studium einige finanzielle Vorteile für Studierende mit sich, da sie von den Unternehmen, bei denen sie ihre praktische Ausbildung absolvieren, eine Vergütung erhalten. Diese Vergütung trägt nicht nur zur Deckung der Studienkosten bei, sondern bietet auch die Möglichkeit, eigenständig finanziell unabhängig zu sein und bereits während des Studiums einen Beitrag zur eigenen Lebensunterhaltung zu leisten.

5. Gute Karriereaussichten: Das duale Studium bietet hervorragende Karriereaussichten, die auf ihrer umfangreichen praktischen Erfahrung basieren. Arbeitgeber schätzen, dass duale Studierende während ihres Studiums nicht nur theoretisches Wissen erwerben, sondern auch direkt in die Arbeitswelt eintauchen und praktische Fähigkeiten erwerben. Die Kombination aus Theorie und Praxis macht duale Studierende äußerst attraktiv für künftige Arbeitgebern, wodurch sich die Chancen auf einen erfolgreichen Berufseinstieg deutlich erhöhen.

Du hast Interesse an einem dualen Studium? Dann schau dir gerne die dualen Studiengänge der PHWT in Niedersachsen an. Hierzu gehören unser duales Studium BWL, duales Studium Wirtschaftsinformatik, duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen und viele mehr. Hier findest du die gesamte Übersicht!

 

Das klassische Studium: Vertiefung des theoretischen Wissens

Beim klassischen Studium liegt der Fokus auf der Vermittlung von theoretischem Wissen in einem spezifischen Fachbereich. Auch hier gibt es Vorteile, die zu berücksichtigen sind:

1. Vertiefung des Fachwissens: Klassische Studiengänge bieten die Möglichkeit, sich tief in ein bestimmtes Fachgebiet einzuarbeiten und ein fundiertes theoretisches Verständnis zu entwickeln. Du hast die Chance, die Themen deines gewählten Fachs in umfangreicher theoretischer Tiefe zu erforschen und zu verstehen.

2. Flexibilität: In klassischen Studiengängen genießen Studierende oft die Freiheit, ihre Studieninhalte und Schwerpunkte nach ihren individuellen Interessen zu wählen, was es ihnen ermöglicht, ihren eigenen akademischen Weg zu gestalten.

3. Studienort: Duale Studiengänge erfordern oft, dass du in der Nähe des Unternehmens wohnst, in dem du arbeitest, während klassische Studiengänge an einer Vielzahl verschiedener Orte angeboten werden können.

Du hast Interesse an einem Studium und möchtest dich informieren, welche klassischen Studiengänge wir von der PHWT anbieten? Dann schau dir unsere Bachelor Studiengänge an.

Die Entscheidung – Welches Studium passt zu mir?

Die Entscheidung für das richtige Studium kann oft zu intensivem Nachdenken und Grübeln führen. Es ist eine Wahl, die sorgfältig überlegt sein will, da sie einen wesentlichen Einfluss auf deine berufliche und persönliche Zukunft hat. Um dir bei dieser wichtigen Entscheidung zu helfen, haben wir einige grundlegende Fragen zusammengestellt, die dir Klarheit verschaffen können:

1. Was sind meine beruflichen Ziele?
Es ist wichtig, dir deine beruflichen Ziele klar vor Augen zu führen, bevor du ein dich für ein Studium entscheidest. Deine Ziele können sein: spezifische Fähigkeiten zu erlangen oder auch eine bestimmte Position zu erreichen.

2. Wie wichtig ist mir der Einblick in die Praxis während des Studiums?
Du solltest dir Gedanken machen, wie wichtig praktische Erfahrung für dich und deine beruflichen Ziele ist. Praxiserfahrung gibt dir die Möglichkeit, theoretisches Wissen zu vertiefen, anzuwenden und berufsrelevante Fähigkeiten zu entwickeln.

3. Welche finanziellen Ressourcen stehen mir zur Verfügung?
Die Verfügbarkeit von finanziellen Ressourcen ist essenziell für deine Studienplanung. Sie bestimmt oft die Wahl der Hochschule und den Standort. Deshalb solltest du dir hier genaue Gedanken machen.

4. Mit was für einer Studiendauer plane ich?
Bei einem dualen Studium schließt du in deiner Studienzeit eine Berufsausbildung sowie einen Bachelorabschluss ab. Damit kannst du Zeit sparen und früher in das Berufsleben einsteigen.

5. Welche Studienstandorte wären für mich interessant?
Die Wahl des Studienorts kann von persönlichen Präferenzen, der Nähe zu Industriezentren oder spezifischen akademischen Einrichtungen abhängen. Dein Studienstandort kann außerdem beeinflussen, wie wohl du dich in deiner Umgebung während des Studiums fühlst.

6. Bin ich an Auslandsaufenthalten oder -praktika interessiert?
Die Berücksichtigung der Bereitschaft für Auslandsaufenthalte oder -praktika ist wichtig bei der Wahl des Studiengangs, da sie die Studienerfahrung erheblich beeinflussen kann, indem sie interkulturelle Fähigkeiten entwickelt und die beruflichen Möglichkeiten erweitert.

7. Welche Studieninhalte interessieren mich am meisten?
Die Auswahl der Studieninhalte ist entscheidend für deine Studienerfahrung. Überlege, welche Fachrichtungen und Kurse dich am meisten faszinieren und wie sie zu deinen beruflichen Zielen passen. Ein klares Verständnis deiner Interessen und Vorlieben kann dir bei der Auswahl des richtigen Studiengangs helfen.

8. Ist Praxiserfahrung in meinem bevorzugten Berufsfeld von Vorteil?
Je nach deinem bevorzugten Berufsfeld kann Praxiserfahrung von entscheidender Bedeutung sein. Bedenke, ob Arbeitgeber in deinem gewählten Bereich besonders Wert auf praktische Erfahrung legen und wie du diese während deines Studiums sammeln kannst. Die Integration von Praxiserfahrung kann dir wertvolle Einblicke verschaffen und deine beruflichen Aussichten verbessern.

Es ist wesentlich zu verstehen, dass es keine universell ‚richtige‘ oder ‚falsche‘ Entscheidung zwischen einem dualen und einem klassischen Studium gibt. Beide Studienformen bieten solide Grundlagen für eine erfolgreiche Karriere, aber sie passen unterschiedlich gut zu verschiedenen individuellen Zielen und Vorlieben. Wichtig ist sich umfassend zu informieren.

Die PHWT steht dir stets zur Seite und bietet großartige Möglichkeiten bei deiner beruflichen Laufbahn.

 

Wusstest du schon…?

Das Niedersachsen Technikum und die MINT UNI bieten dir großartige Möglichkeiten, wenn du unsicher bist, ob eine technische Laufbahn das Richtige für dich ist.

Die MINT UNI bietet Schüler:innen der Klassen 9-13 die Möglichkeit, in den Sommerferien in die Welt der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) einzutauchen. Durch Vorlesungen und praktische Übungen kannst du erste Einblicke in diese spannenden Studiengänge erhalten.

Das Niedersachsen Technikum richtet sich speziell an Frauen und ermöglicht es dir, technische Studiengänge und Berufe in einem spannenden sechsmonatigen Orientierungsprogramm kennenzulernen. In einem inspirierenden und unterstützenden Umfeld erfährst du aus erster Hand, wie der Alltag von Ingenieurinnen, Mathematikerinnen, Informatikerinnen und Naturwissenschaftlerinnen aussieht.

Beide Programme können dir helfen, fundierte Entscheidungen über deine zukünftige Studienrichtung zu treffen und bieten eine wertvolle Gelegenheit, mehr über technische und naturwissenschaftliche Felder zu erfahren.

Ein Ratschlag: Nutze die Gelegenheit, mit Studienberatern, derzeitigen Studierenden und Absolventen zu sprechen. Dies kann dir helfen, ein tieferes Verständnis für die jeweiligen Studienprogramme zu entwickeln.

Denk daran, dass deine Studienwahl eine Investition in deine Zukunft darstellt. Daher sollte sie deinen persönlichen Interessen und Karrierezielen am besten entsprechen.

Die PHWT steht dir bei Fragen stets zur Verfügung, um dir bei der richtigen Entscheidung zu helfen und dich auf deinem Bildungsweg zu begleiten.

Bewirb dich jetzt

…auf deinen dualen Studienplatz und starte durch!

Weitere Beiträge

KI im Studium nutzen: Vorteile und Risiken

KI im Studium nutzen: Vorteile und Risiken

Was ist Künstliche Intelligenz (KI)? Künstliche Intelligenz (KI) bedeutet einfach gesagt, dass Computer und Maschinen Aufgaben übernehmen, die normalerweise dein Denken erfordern, wie Lernen, Problemlösen, Sprache verstehen und Entscheidungen treffen. KI-Systeme...

Die Top 10 Tipps für mehr Konzentration beim Lernen

Die Top 10 Tipps für mehr Konzentration beim Lernen

10 Tipps für mehr Konzentration beim Lernen Hast du Schwierigkeiten, deine Konzentration beim Lernen zu bewahren? Du bist nicht allein. Ablenkungen lauern überall, besonders wenn es darum geht, sich auf wichtige Prüfungen vorzubereiten oder dein Wissen zu vertiefen....

Warum du dich beim Lernen nicht unter Druck setzen solltest

Warum du dich beim Lernen nicht unter Druck setzen solltest

Warum du dich beim Lernen nicht unter Druck setzen solltest Lernen ist ein wesentlicher Bestandteil unserer persönlichen und beruflichen Entwicklung. Doch allzu oft wird der Lernprozess von übermäßigem Druck überschattet, der nicht nur die Effizienz des Lernens...