Ende der Amtszeit des PHWT-Präsidenten

Mit Ablauf der turnusmäßigen Amtsperiode und nach 6 erfolgreichen Jahren als Präsident der PHWT, in denen die Hochschule weitergewachsen ist, stellt sich Prof. Dr. Ludger Bölke nicht mehr für weitere Amtsjahre zur Verfügung. Er wird sich künftig im Bereich Wirtschaftsinformatik des Studienbereichs Betriebswirt­schafts­lehre engagieren und freut sich darauf, wieder verstärkt in Lehre und Forschung tätig zu sein.

In die Amtszeit von Prof. Bölke fielen u.a. die Fertigstellung und Eröffnung des Zentrums für Werkstoffe und Technik (ZWT), die Konzentration der Ingenieurstudiengänge am Standort in Diepholz verbunden mit der Errichtung des Zentrums für Mechatronik und Elektrotechnik (ZME) und die Zentralisierung der IT. Das Lehrangebot wurde in der Zeit u.a. um die Masterstudiengänge Betriebswirtschaft und Management sowie Systems Engineering erweitert. Zu Beginn des Jahres sind gerade alle 6 Bachelor-Studiengänge und der Masterstudiengang Betriebswirtschaft & Management erfolgreich reakkreditiert und staatlich anerkannt worden.

Die Gesellschafter danken Prof. Bölke und sprechen ihm ihren Respekt für sein Engagement, seine Offenheit und Geradlinigkeit bei der Leitung der Hochschule und der Erfüllung des ihm übertragenen Präsidentenamtes aus.

Künftig wird sich die PHWT weiter in Richtung Forschung, Internationalisierung und Digitalisierung entwickeln und den bisher eingeschlagenen Kurs weiterverfolgen und intensivieren. Hierzu wird sie von HochschulExpert beraten. Prof. Dr. Hans Roosendaal von HochschulExpert wurde von den Gesellschaftern mit der Leitung der Hochschule beauftragt.

Zurück