Digitaler Workshop am 23. März 2021 zur Online-Studie der PHWT

26. März 2021

„Transformation und ökonomische Nachhaltigkeit im Oldenburger Münsterland“:

Ein hoher Transformationsbedarf vor allem in den Bereichen IT und Marketing, eine verschärfte Wettbewerbssituation in der Zukunft sowie eine deutliche Hinwendung zum Thema Nachhaltigkeit: Das sind einige der spannenden Schlüsselerkenntnisse aus der Online-Studie „Transformationsprozesse und Nachhaltigkeit im Oldenburger Münsterland“. Diese hatte ein Forschungsteam bestehend aus sieben Studierenden der Privaten Hochschule für Wirtschaft und Technik in Vechta unter der Leitung von Prof. Dr. Norbert Meiners in den vergangenen Wochen gesammelt und nun ausgewertet. 

Hohe Beteiligung an Umfrage seitens der Unternehmen

Die Studie, die in Kooperation mit der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK), den Landkreisen Vechta und Cloppenburg, den Kreishandwerkerschaften Cloppenburg und Vechta sowie dem Verbund Oldenburger Münsterland entstand, richtete sich an Führungskräfte aus Unternehmen im Oldenburger Münsterland in den Schlüsselbranchen Agribusiness, Kunststofftechnik und Bauwirtschaft. Die Leitfragen: Wie ökonomisch nachhaltig und zukunftsfähig sind die Unternehmen des Oldenburger Münsterlandes? In welchen Transformationsprozessen befinden sich die Schlüsselbranchen und durch welche Strategien werden diese bewältigt? Welche Aspekte machen das Oldenburger Münsterland als Wirtschaftsstandort attraktiv?

Die Beteiligung an der Umfrage war hoch: So meldeten sich bis zum 16. Dezember 2020 insgesamt 112 Unternehmen auf die insgesamt 20 gestellten Fragen zurück. „Darüber haben wir uns natürlich sehr gefreut. Es zeigt das große Interesse der Unternehmen an den Ergebnissen einer solchen Studie“, so die Projektleiterinnen Lena Hollinden und Kimberly Kienitz.

Rege Diskussion führt zu tiefergreifenden Erkenntnissen

Am Dienstag (23. März 2021) stellten nun die Studierenden interessierten VertreterInnen der Unternehmen und Kooperationspartner einige der Schlüssel-Ergebnisse in einem gemeinsam mit dem Büro Wagner aus Mühlen (CSR, Marketing und Kommunikation) geplanten, digitalen Workshop vor. „In der sich anschließenden, lebhaften Diskussionsrunde sowie über Fragen mit Hilfe des Umfragetools Mentimeter konnten die Studierenden weitere, tiefergreifende Erkenntnisse in Ergänzung zu den Umfrageergebnissen sammeln. Diese finden nun ebenfalls Eingang in unsere Studie“, sagte Prof. Dr. Norbert Meiners. 

So berichteten die TeilnehmerInnen des Workshops, dass sie sich in ihren Unternehmen zunehmend mit dem Thema Nachhaltigkeit und in diesem Zusammenhang mit Aspekten wie Ökologie und Ressourcenschonung beschäftigen. Die Unternehmen messen dem Thema vor allem auch mit Blick auf die Gewinnung von Fach- und Führungskräften inzwischen eine hohe bis sehr hohe Bedeutung bei. Auch diskutierte die Workshopgruppe intensiv über die Attraktivität und das Image der Region Oldenburger Münsterland. Positiv äußerten sie TeilnehmerInnen dabei etwa zur Verkehrsinfrastruktur. Eher kritisch gesehen wurden Aspekte wie die digitale Infrastruktur, der Flächendruck oder die Wassersituation.

In einem zweiten Teil des Workshops gab das Büro Wagner einen Einblick in das Thema Nachhaltigkeitsmanagement in Unternehmen, Vereinen und Verbänden und zeigte den TeilnehmerInnen erste Schritte auf, sich einer Nachhaltigkeitsstrategie zu nähern – von der Stakeholder- und Wesentlichkeitsanalyse bis hin zu Berichtskriterien in der Nachhaltigkeitskommunikation.

In der abschließenden Diskussionsrunde machten die WorkshopteilnehmerInnen unisono deutlich, dass sie über den Fortgang der Studie weiter informiert bleiben möchten. Darüber hinaus könnten sie sich eine Vertiefung des Themas „Transformationsprozesse und Nachhaltigkeit im Oldenburger Münsterland“ in weiteren Workshops bis hin zu einer gemeinsamen, regionalen Initiative vorstellen. „Diese Ideen nehmen wir natürlich sehr gerne mit auf und schauen, ob wir im Sommer bereits die nächste Veranstaltung auf die Beine stellen können“, sagt Prof. Meiners.

Aktuelle News & Veranstaltungen

NEU: Onlinebewerbungen über unsere Homepage möglich

NEU: Onlinebewerbungen über unsere Homepage möglich

Egal ob „Dual“ oder „Klassisch“, wer sich für ein Studium an der PHWT interessiert, kann sich über die Homepage unverbindlich bewerben. Interessierte, die entweder dual studieren wollen, oder noch nicht wissen ob „dual“ oder „klassisch“, können sich hier eintragen und...

Neuer Strategieprozess für die Stüve Straßenbau Gruppe

Neuer Strategieprozess für die Stüve Straßenbau Gruppe

Nach über 20 Jahren erfolgreicher Tätigkeit im Straßenbaugewerbe stellte sich für die Stüve Straßenbau Gruppe ebenso wie für viele andere Unternehmen nach dieser Zeit die Frage, wie sich das Unternehmen in der Zukunft entwickeln soll. Welche Geschäftsfelder sollen...

Ausbau der Kooperation zwischen der PHWT und der Stadt Vechta

Ausbau der Kooperation zwischen der PHWT und der Stadt Vechta

Nachdem vor einigen Monaten das Kooperationsprojekt zur effizienten Bewirtschaftung des städtischen Abwassersystems zwischen den Abwasserbetrieben der Stadt Vechta und dem Studienbereich Betriebswirtschaft der PHWT erfolgreich...