Mit Fulbright-Stipendium für 3 Wochen in die USA

Im Rahmen einer von Prof. Dr. Meiners organisierten Informationsveranstaltung haben Cathrin Becking und Max Bornhorst (beide 4. Semester BW in Vechta) über Ihre Erlebnisse als Stipendiaten des „Fulbright Summer Institute für Studierende an Dualen Hochschulen 2019“ berichtet. Die renommierte Summer School wurde im Rahmen des „Fulbright-Programms“ im Sommer 2019 für 30 ausgewählte Stipendiaten aus ganz Deutschland am Georgia Institute of Technology in Atlanta (USA) durchgeführt. Das Fulbright-Programm ist eines der prestigeträchtigsten Stipendienprogramme der Welt. Mit der Summer School unterstützt die Fulbright-Kommission nachhaltig die Internationalisierung der dualen Studiengänge. Das intensive dreiwöchige Programm bietet Bachelor-Studierenden an deutschen Dualen Hochschulen einen unmittelbaren Einblick in das Campusleben einer renommierten staatlichen Forschungsuniversität in den USA. In vier Kursen, die mehrmals wöchentlich stattfinden, haben Cathrin Becking, Max Bornhorst und alle anderen TeilnehmerInnen unter anderem Kenntnisse über Führungsverhalten und Leitungsstil in einem interkulturellen Kontext, „Entrepreneurship“, Analyse von Business Case Studies, sowie „Leadership Across Cultures“ und „Service Learning“ erworben. Darüber hinaus bot das Summer Institute den beiden PHWT-Studierenden die Gelegenheit zum Ausbau ihrer „Soft Skills“ (wie z.B. Projekt- und Teamarbeit), wie auch ihre Fähigkeiten in Kommunikations-, Verhandlungs- und Präsentationstechniken in Englisch auszubauen. Zusätzliche Programmaktivitäten schlossen den Besuch von Unternehmen in der Region und programmbezogene Exkursionen – auch am Wochenende – ein. Wie im amerikanischen Studiensystem üblich, wurde von den TeilnehmerInnen die Vor- und Nachbereitung der Kursveranstaltungen und die aktive Mitarbeit an Projekten erwartet. Cathrin Becking und Max Bornhorst hatten während ihrer Zeit an der Georgia Tech Zugang zu den Hochschul-Bibliotheken, Computerräumen und Sport- und Freizeitanlagen, wie sie auf dem Campus einer typischen amerikanischen Universität zu finden sind. Cathrin Becking und Max Bornhorst waren die ersten PHWT-Studierenden, die von Fulbright für die renommierten Summer School ausgewählt wurden. Der Hinweis auf das Fulbright-Programm und die Motivation, sich für die Summer School zu bewerben, kam von Prof. Dr. Meiners, selbst ehemaliger Fulbright-Scholar.

Zurück