An der Privaten Hochschule für Wirtschaft und Technik Vechta/Diepholz (PHWT) ist im Studienbereich "Ingenieurwesen Dr. Jürgen Ulderup" am Standort Diepholz nächst möglichen Zeitpunkt eine neue

Professur Produktionsverfahren der Kunststofftechnik
zu besetzen.

Die PHWT ist seit 20 Jahren eine innovative, staatlich anerkannte und vom Wissenschaftsrat akkreditierte Hochschule, die in Kooperation mit über 180 Unternehmen duale Studiengänge und Weiterbildungsseminare anbietet und der regionalen Wirtschaft mit F&E-Projekten sowie Wissens- und Technologietransfer zur Verfügung steht.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine technisch-wissenschaftlich ausgewiesene Persönlichkeit in dem Bereich der Kunststofftechnik. Neben Ihrer maschinenbaulichen Qualifikation mit dem Schwerpunkt Kunststofftechnik - ausgewiesen durch eine entsprechende Promotion - haben Sie sich darüber hinaus vertiefte Fachkenntnisse in den Schwerpunkten Kunststoffverarbeitung und -einsatz in Ihrer mindestens dreijährigen industriellen Tätigkeit erworben.

Erwartet werden besondere Leistungen in der Anwendung von wissenschaftlichen Erkenntnissen und Methoden im Bereich der Produktionsverfahren der Kunststofftechnik sowie Kenntnisse zum Konstruieren mit Kunststoffen und der Konstruktion der Kunststoffverarbeitungswerkzeuge. Im Detail liegen die Schwerpunkte der Lehrveranstaltungen in den Bereichen:

  • Produktionsverfahren der Kunststofftechnik
  • Konstruktion und Erstellung von Werkzeugen für die Kunststoffverarbeitung
  • Konstruktion von Kunststoffbauteilen, insbesondere unter dem Gesichtspunkt des modernen Leichtbaus unter der Verwendung von Kunststoffen
  • Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette der Produktion von Kunststoffbauteilen
  • Disziplinen/Themenstellungen im Studium des allgemeinen Maschinenbaus

Abschließend sollten Sie Erfahrungen in der Einwerbung und Durchführung von Kooperationsprojekten mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft mitbringen. Durch gut ausgestattete Labore in unserem Zentrum für Werkstoffe und Technik (ZWT) soll mit Ihrer Unterstützung dieser Tätigkeitsbereich ausgebaut werden.

Zu den Aufgaben der Professur Produktionsverfahren der Kunststofftechnik gehört auch die Förderung des Wissens- und Technologietransfers, insbesondere in Zusammenarbeit mit dem Forschungsverbund ZWT e.V., einem regionalen Netzwerk von klein- und mittelständigen kunststoffverarbeiten Unternehmen.

Die Einstellung erfolgt in ein unbefristetes Angestelltenverhältnis. Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 10.12.2018 per Post oder per E-Mail an den Präsidenten, Prof. Dr. Ludger Bölke, Rombergstraße 40, 49377 Vechta, praesidium@phwt.de. Weitere Informationen über unsere Hochschule erhalten Sie unter www.phwt.de.