Präsident m/w/d

Die Private Hochschule für Wirtschaft und Technik (PHWT) Vechta / Diepholz  gGmbH bietet duale Bachelor- und Master-Studiengänge in Betriebswirtschaftslehre und Ingenieurwissenschaften an den Hochschulstandorten Vechta und Diepholz für derzeit rund 600 Studierende an. Sie wird vor allem getragen von rund 200 Unternehmen  und ist der Region sowie ihrer Entwicklung verpflichtet. Sie wurde im November 2012 vom Wissenschaftsrat ohne Auflagen auf 10 Jahre akkreditiert. Ihre künftigen Perspektiven zielen schwerpunktmäßig auf die Ausweitung und Intensivierung der Verankerung in der Region, Digitalisierung in der Lehre, angewandte Forschung und Weiterbildung sowie Internationalisierung. Derzeit findet in der PHWT ein extern moderierter Strategieprozess statt.

An der PHWT ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle des

Präsidenten (m, w, d)

zu besetzen. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre. Wiederbestellung ist möglich. Der Präsident leitet die Hochschule und nimmt die Geschäftsführung der Trägergesellschaft wahr. Er wird auf Vorschlag des Senats der Hochschule von der Trägergesellschaft bestellt. Zur Vorbereitung ist eine Findungskommission aus Mitgliedern des Senats und Vertretern der Gesellschafter eingerichtet.

Wir suchen eine Persönlichkeit, die aufgrund ihrer Qualifikation und beruflichen Erfahrung die Entwicklung der Hochschule weiter erfolgreich vorantreiben kann. Dazu erwarten wir ein auf Master-Niveau abgeschlossenes Hochschulstudium mit anschließender Promotion und mindestens dreijährige Erfahrung in Leitungspositionen im Hochschulbereich, darüber hinaus ist Berufserfahrung in Wirtschaft oder Verwaltung wünschenswert. Sie sollte mit Innovations- und Gestaltungskompetenz in Abstimmung mit dem Senat der Hochschule und den Gesellschaftern den derzeit laufenden Strategieprozess aufgreifen und weitertreiben. Dazu sind Fähigkeiten zur organisatorischen, personellen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Leitung einer Hochschule unverzichtbar, die neben einem hohen Maß an sozialer Kompetenz insbesondere Überzeugungskraft und Verhandlungsgeschick sowie Entscheidungsfähigkeit und Durchsetzungsstärke umfassen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (CV, Zeugnisse, Publikationsverzeichnis, Referenzen, Gehaltsvorstellungen etc.) und einem aussagekräftigen Konzept für die weitere Entwicklung der Hochschule werden bis zum 29. Januar 2020 als PDF an die von den Gesellschaftern beauftragte Einrichtung HochschulExpert, Dr. Gerhard Schreier - persönlich, vertraulich -  Mailanschrift: gerhardschreier@hochschulexpert.org erbeten. Vorstellungskosten kann die Hochschule leider nicht übernehmen.