< Kostenloses Schnupperseminar zum...
19.12.2016 11:01 Alter: 126 days

Wismarer Forschergruppe zu Besuch an der PHWT


Studierende der PHWT und der Hochschule Wismar in angeregter Diskussion mit Prof. Dr. Peter Junglas (5. V. r.), Prof. Dr.-Ing. Thorsten Pawletta (10. v. r.) und Christina Deatcu (7. v. r.)

Seit einem Jahr arbeiten sechs Studentinnen und Studenten der PHWT gemeinsam mit Prof. Junglas an Themen aus der diskreten Simulationstechnik. Um ihre Ergebnisse vorzustellen und zu lernen, was andere auf diesem Gebiet machen, luden sie Prof. Thorsten Pawletta von der HS Wismar und weitere Mitglieder der Forschungsgruppe "Computational Engineering and Automation" zu einem Austausch an die PHWT.

Prof. Pawletta kam zusammen mit seiner Laboringenieurin und drei Ph.D.- und Master-Studenten am 13./14. 12. nach Diepholz. Das Treffen begann mit einem abendlichen Kennenlernen. Der nächste Tag stand ganz im Zeichen intensiver Arbeit: Im Wechsel von kurzen Vorträgen mit angeregten Diskussionen stellten alle ihre aktuellen Ergebnisse vor. Dabei lag das besondere Augenmerk immer auf der Verknüpfung von theoretischer Modellierung mit konkreten praxis-relevanten Fragestellungen. 

Zunächst wurden die Anwendungsmöglichkeiten und Implementierungen der "Transaktionsbasierten Modellierung" untersucht, einem in den letzten Jahren zunehmend verbreiteten Verfahren zur Darstellung diskreter Prozesse. Ein weiterer Schwerpunkt war die Anwendung dieser und weiterer Methoden zur Simulation von Fertigungsprozessen, wobei vor allem die Erfassung und Optimierung des Energieverbrauchs untersucht wurde. Schließlich wurde die "System-Entity-Structure" (SES) vorgestellt, die u.a. zur Modellierung von Systemvarianten verwendet wird, sowie die an der HS Wismar entwickelte SES-Toolbox.

Für die Studierenden war es spannend zu lernen, wie die von ihnen untersuchten Themen in einen viel größeren Rahmen eingespannt sind, der von mathematischen Fragen bis zu konkreten Anwendungen reicht. Sie haben aber auch erfahren, dass sie sich mit ihren Ergebnissen nicht verstecken müssen und möchten sie auf dem nächsten ASIM-Workshop in Ulm vorstellen, der der Simulation technischer Systeme sowie den Grundlagen und Methoden in Modellbildung und Simulation gewidmet ist.


Kontakt

 

Anschrift:
Rombergstraße 40, 49377 Vechta

Telefonzentrale:   
0 44 41 / 9 15 - 0

Faxzentrale:    
0 44 41 / 9 15 - 109

E-Mail:
info(at)phwt.de