Leben in der Region

Für Studenten ist die Frage, wie am Studienort auch gelebt werden kann, wie neben dem Studieren auch Möglichkeiten der Unterkunft und der Freizeitgestaltung zu bewerten sind, von großer Bedeutung. Hier haben im Vergleich zu Ballungsräumen kleine und mittlere Städte wie unsere drei Hochschulstandorte eine Vielzahl von qualitativen Vorteilen:

  • Sowohl in Vechta als auch in Diepholz ist es vergleichsweise unkompliziert, eine Unterkunft zu finden. In studentischer Organisation gibt es in Vechta mehrere angemietete Häuser, die ausschließlich von Studierenden der PHWT während ihrer Theoriephasen bewohnt werden und die sie im Semesterwechsel mit den anderen Studierenden über das Jahr hinweg aufteilen.
  • Die Stadt Diepholz bietet für unsere Studierenden den "Diepholz-Pass" an, mit dem man einen vergünstigten Eintritt in verschiedene Einrichtungen der Stadt erhält.
  • Das studentische Leben hat sich insbesondere in Vechta als Hochschul- und Universitätsstadt sehr lebendig entwickelt. Die Gastronomie in Vechta hat sich auf die Bedürfnisse der Studenten sehr gut eingestellt; einige Szene-Kneipen verdienen durchaus das Prädikat: "Wunderbar"!
  • Die Überschaubarkeit unserer Hochschule insgesamt sowie die in der Regel kleinen Kursgrößen garantieren ein rasches Einleben und ein schnelles Kennenlernen mit den Kommilitoninnen und Kommilitonen und verhindern somit ein Abgleiten in die Anonymität, wie sie an großen Hochschulen üblich ist.