< Aus FHWT wird PHWT
12.11.2014 10:32 Alter: 2 yrs

Diepholzer Student gewinnt Bremer Ingenieurpreis


von links: Dipl.-Ing. Malte Cordes, Bernd Hes, Prof. Dr.-Ing. Tomas Plegge (Foto: Jan Siers)

Bernd Hes, Student der Privaten Hochschule für Wirtschaft und Technik (PHWT) am Standort Diepholz gewinnt den jährlich ausgelobten „Bremer Ingenieurpreis“.

Der Bremer Bezirksverein des VDI verleiht seit 1986 jährlich den BREMER INGENIEURPREIS im Rahmen einer feierlichen Festveranstaltung. Der mit jeweils 1000 Euro dotierte Preis wird an Absolventen von Ingenieur-Studiengängen der im Bereich des Bremer Bezirksvereins gelegenen Hochschulen für ausgezeichnete Abschlussarbeiten verliehen, die besonders „innovativ und weiterführend, gleichzeitig aber anwendungsorientiert und praxisbezogen sind“.

Mit seiner Bachelorarbeit mit dem Titel: „Konzeptentwicklung eines zurückziehbaren Führungswagens für einen Top Drive“

konnte Bernd Hes die Jury von seinen wissenschaftlichen Fähigkeiten überzeugen. Mit der von ihm konzipierten Komponente einer Tiefbohranlage gelingt es, beim Bohrprozess erheblich Geld einzusparen, indem die Montage und Demontage des Bohrgestänges, die während eines Bohrvorganges sehr häufig vorgenommen werden muss, durch eine zurückschwenkbare Antriebseinheit wesentlich verkürzt wird.

Herr Hes fertigte die vorgelegte Arbeit im Unternehmen „Bentec GmbH Drilling Oilfield Systems“ an. Das Unternehmen ist einer der führenden Hersteller von Tiefbohranlagen und Bohranlagenequipment für die Gewinnung fossiler Brennstoffe wie Erdgas und Erdöl.

Betreut wurde die Arbeit unternehmensseitig von Dipl. Ing. Malte Cordes und von Seiten der PHWT von Prof. Dr.-Ing. Thomas Plegge. Mit seinem Kandidaten Bernd Hes gelang es Prof. Plegge jetzt bereits zum zweiten Mal, den Siegerkandidaten in diesem Wettbewerb zu coachen.


Kontakt

 

Anschrift:
Rombergstraße 40, 49377 Vechta

Telefonzentrale:   
0 44 41 / 9 15 - 0

Faxzentrale:    
0 44 41 / 9 15 - 109

E-Mail:
info(at)phwt.de