Zentrum für Werkstoffe und Technik (ZWT)

Topmoderne Unterrichts- und Laborräume

Das Zentrum für Werkstoffe und Technik (ZWT) steht Studierenden der Privaten Hochschule für Wirtschaft und Technik Vechta/Diepholz/Oldenburg (PHWT) und Unternehmen mit seiner modernen Einrichtung, neuen Vorlesungsräumen und zahlreichen erstklassig ausgestatteten Laboren im Bereich der Werkstoff- und Fertigungstechnik zur Verfügung.

Die ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge der PHWT haben durch das ZWT zusätzliche herausragende Möglichkeiten erhalten, ihre Aktivitäten in Lehre und angewandter Forschung wesentlich auszubauen.

Den Unternehmen dient das ZWT als Kooperationspartner in angewandter Forschung und Entwicklung. Sie erhalten damit Zugang zu Expertise und Technik, die im eigenen Haus nicht zur Verfügung stehen.

 

Technische Infrastruktur

Die technische Infrastruktur des ZWT orientiert sich an den Fragestellungen aus den Bereichen der modernen Ingenieurwissenschaften, im Fokus stehen hier die Werkstoff- und die Fertigungstechnik. Im Rahmen des Studiums arbeiten die Studierenden vorlesungsbegleitend in Kleingruppen in den Laboren, immer betreut durch fachkundige Labormitarbeiter. Das ingenieurwissenschaftlich qualifizierte

Laborpersonal steht zusätzlich für entsprechende Dienstleistungen in den folgenden Laboren zur Verfügung:

Labor 1 – Schwingfestigkeitsprüfung: Servohydraulische Prüfsysteme zur Bauteil- und Normprobenprüfung sowie zur Simulation von Mehrfachbewegungen

Labor 2 – Werkstatt: Probenvorbereitung und Fertigung von Prüfaufbauten sowie Durchführung unterschiedlicher Versuche

Labor 3 – Produktion: Herstellung von Normproben und Simulation unterschiedlicher Betriebszustände mittels vollelektrischer Spritzgießmaschine

Labor 4 – Fügetechnik: Mechanische Fügeverfahren wie Schrauben, Nieten, Clinchen etc. und als Referenz das Widerstandspunktschweißen

Labor 5 – Computertomografie: Tomografie von Kunststoff- und Leichtbaukomponenten zur Geometrie- und Fehlstellenermittlung

Labor 6 – Umweltsimulation: Simulationsgeräte für UV-, Feuchte-, Salzsprühnebel- und Temperaturzustände

Labor 7 – Mikroskopie/Spektroskopie/Röntgenfluoreszenz: Lichtmikroskopie, Rasterelektronenmikroskopie, FT-IR-Mikroskopie, Funkenspektroskopie, Röntgenfluoreszenzanalyse

Labor 8 – Motorprüfstand: Motorleistungsprüfung mittels Motor und entsprechender Leistungsbremse

Labor 9 – Kunststofftechnik: Dynamische Differenzkalorimetrie, Thermogravimetrische Analyse, Dynamisch mechanische Analyse, Ermittlung der Schmelzeviskosität

Labor 10 – Rapid Prototyping/Rapid Manufacturing: Prototyping auf Basis von selektivem Lasersintern (SLS)

Labor 11 – Metallografie: Metallografische Untersuchungen inkl. Öfen für Wärmebehandlungsprozesse

Labor 12 – Zerstörende Prüfung: Zugprüfung, Pendelschlagprüfung, diverse Härteprüfverfahren für Kunststoffe und Metalle

 

PHWT und Unternehmensverbund ZWT e. V.

Die PHWT kooperiert bei den Auftragsarbeiten im Bereich der Werkstofftechnik, insbesondere der Kunststofftechnik, mit dem Unternehmensverbund ZWT e.V., der das Ziel hat, die Forschung und Entwicklung in diesen Schwerpunkten zu fördern. Gemeinsam haben die beiden Partner hierzu die Zentrum für Werkstoffe und Technik Betriebs- und Dienstleistungsgesellschaft (kurz ZWT GmbH) gegründet, die den Unternehmen für die Auftragsarbeiten zur Verfügung steht.

 

 

 

 

Kontakt

Sekretariat
Kathrin Sanders
Tel. 05441 992 - 200
Fax 05441 992 - 159
sanders(at)phwt.de

Projektleiter ZWT
Prof. Dr.-Ing. Carsten Bye
Tel. 05441 992 - 151
Fax 05441 992 - 159
bye(at)phwt.de

Studienbereichsleiter
Ingenieurwesen »Dr. Jürgen Ulderup«
Prof. Dr.-Ing. Ulrich May
Tel. 05441 992 - 125
Fax 05441 992 - 109
may(at)phwt.de

Thüringer Str. 3
49356 Diepholz

 

Downloads